Das kleine, feine Ausmalbuch: … für Dich

Das kleine, feine Ausmalbuch: … für Dich

 

7. Februar 2014
Zu diesem Buch: Vor wenigen Jahren erhielt ich von einem sehr geschätzten und sehr lieben Menschen das hier abgebildete Büchlein, das ein kleines Messingschloß trug. Als ich es öffnete war in dem Büchlein, das nach reichlich Text aussah – nichts geschrieben oder gemalt. Es war leer! Es ist sehr liebevoll mit sanft elfenbeinfarbenem 80g(???) Papier gebunden. Die Leere des Büchlein weckte in mir den Entschluß, wann immer ich auch nur wenige Minuten Zeit hätte, eine M i n u t e n s k i z z e hineinzumalen. Ich hatte kurz zuvor fein malende Tintenstiffte gefunden (Pilot P 500 – extrafein) – die eignen sich bestens zu feinem skizzieren! – Und – So geschah es dann! Eine Skizze pro Seite entstand z.B. in einem südportugiesischen „Florestal“Büro, wo ich auf die Genehmigung einer Jagd-Frei-Zone für das Grundstück eines Freundes wartete. Die Wartezeit war kürzer als erwartet, doch die Skizze geriet fast vollständig in jenen 15 Minuten im geschäftigen Florestal-Büro – zu eben dem mächtigen Korkeichbaum, in dem allerlei zu finden war, u.a. eine Schaukel mit Vögelchen drauf. Für mich wirkt diese Skizze etwas düster – es mag am „Zeitmangel“ liegen. – So hat jede einzelne Skizze ihre Geschichte, und sie mag auch in Vergessenheit geraten, denn jede Skizze will doch eigentlich nur in dem Moment, da sie von Mitmensch betrachtet wird, ihre Geschichte entfalten! Das bedeutet, dass eine jede Skizze ein kleines Wunder werden kann! Sie tritt aus der zeitlich engen „Geschichte“ heraus, in der sie entstand ,und spielt nun in ganz verschiedenen Geschichten mit, die Du als BetrachterIn aus und mit ihr gestalten oder – sagen wir „spinnen“ kannst! Darin liegt auch der Grund, warum ich den Skizzen keinen Bildtitel mitgebe. Wenn Ihr mögt, findet euren eigenen Wunschtitel zum Bild! Doch auch Namenlosigkeit kann als schön empfunden werden. Nun gebe ich diese Skizzen an Dich weiter! Warum das? Nun, wenn du magst, so male sie aus, z.B. mit wasservermalbaren Faber-Castell-Buntstiften (nimm dann nur wenig Wasser, damit sich das Büchlein nicht zu sehr wellt) – oder male sie weiter – vielleicht mit solch einem Stift, wie ich ihn beim Original verwendete. Vielleicht kam es aus festlichem Anlaß zu Dir ? Oder die Tatsache, dass es zu Dir Zu diesem Buch: Vor wenigen Jahren erhielt ich von einem sehr geschätzten und sehr lieben Menschen das hier abgebildete Büchlein, das ein kleines Messingschloß trug. Als ich es öffnete war in dem Büchlein, das nach reichlich Text aussah – nichts geschrieben oder gemalt. Es war leer! Es ist sehr liebevoll mit sanft elfenbeinfarbenem 80g(???) Papier gebunden. Die Leere des Büchlein weckte in mir den Entschluß, wann immer ich auch nur wenige Minuten Zeit hätte, eine M i n u t e n s k i z z e hineinzumalen. Ich hatte kurz zuvor fein malende Tintenstiffte gefunden (Pilot P 500 – extrafein) – die eignen sich bestens zu feinem skizzieren! – Und – So geschah es dann! Eine Skizze pro Seite entstand z.B. in einem südportugiesischen „Florestal“Büro, wo ich auf die Genehmigung einer Jagd-Frei-Zone für das Grundstück eines Freundes wartete. Die Wartezeit war kürzer als erwartet, doch die Skizze geriet fast vollständig in jenen 15 Minuten im geschäftigen Florestal-Büro – zu eben dem mächtigen Korkeichbaum, in dem allerlei zu finden war, u.a. eine Schaukel mit Vögelchen drauf. Für mich wirkt diese Skizze etwas düster – es mag am „Zeitmangel“ liegen. – So hat jede einzelne Skizze ihre Geschichte, und sie mag auch in Vergessenheit geraten, denn jede Skizze will doch eigentlich nur in dem Moment, da sie von Mitmensch betrachtet wird, ihre Geschichte entfalten! Das bedeutet, dass eine jede Skizze ein kleines Wunder werden kann! Sie tritt aus der zeitlich engen „Geschichte“ heraus, in der sie entstand ,und spielt nun in ganz verschiedenen Geschichten mit, die Du als BetrachterIn aus und mit ihr gestalten oder – sagen wir „spinnen“ kannst! Darin liegt auch der Grund, warum ich den Skizzen keinen Bildtitel mitgebe. Wenn Ihr mögt, findet euren eigenen Wunschtitel zum Bild! Doch auch Namenlosigkeit kann als schön empfunden werden. Nun gebe ich diese Skizzen an Dich weiter! Warum das? Nun, wenn du magst, so male sie aus, z.B. mit wasservermalbaren Faber-Castell-Buntstiften (nimm dann nur wenig Wasser, damit sich das Büchlein nicht zu sehr wellt) – oder male sie weiter – vielleicht mit solch einem Stift, wie ich ihn beim Original verwendete. Vielleicht kam es aus festlichem Anlaß zu Dir ? Oder die Tatsache, dass es zu Dir kam, machte Dir diesen Moment zu einem kleinen Fest ohne weiteren Anlaß – einfach so!? Also ist klar, was dies Buch vor allem bezwecken mag? Hmmmh – es will ganz einfach Freude bereiten! Viel Freude damit wünscht Bernd Gerken

Produktinformation

  • Taschenbuch: 72 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (7. Februar 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 373229255X
  • ISBN-13: 978-3732292554
  • Größe und/oder Gewicht: 20,3 x 12,7 x 0,4 cm
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s